6

Training nach der Zeitumstellung

Hallo, welche Nachwuchsmannschaft, wo und wann trainiert, erfahrt ihr durch die jeweiligen zuständigen Trainer/Übungsleiter.

rewe_h100
Abteilung Kegeln
Abteilung Eisstock
Community

Artikel zum Thema: Fussball I.


Thema durchsuchen:   

Artikel Übersicht | Thema auswählen ]


  • mehr...
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • Kommentare (0)
  • 848 mal gelesen

SV Ludwigsdorf 48 - SV Blau-Weiß Empor Deutsch-Ossig 1:3 (1:1) (Abteilung Fussball )

Thema: Fussball I.

verdienter Auswärtserfolg in Ludwigsdorf

 

Trainer Bronder brach für das Spiel mit der veralteten Taktik und Aufstellung, stellte die Mannschaft im moderneren 4-2-3-1 auf und dies führte zum Erfolg. So führte die erste große Chance für BWE in der 11. Minute zur Führung - Köhler paßte nach einer schnellen Ballstafette perfekt in den Lauf von Markus und der hatte keine Mühe den Ball zum 0:1 im Tor unterzubringen. Das Spiel war sehr ausgeglichen. In der 29. Minute ließ der souveräne Referee Benad-Hambach einen Vorteil für die Gastgeber laufen und Scholz war gezwungen im Strafraum zuzugreifen, was aber mit einem Strafstoß geahndet wurde. Günther verwandelte ihn sicher zum bis dahin verdienten Ausgleich. Bis zum Pausenpfiff egalisierten sich beide Mannschaften.

Nach der Pause übernahm BWE die Spielkontrolle. In der 56. Minute hatte Markus nach einer Ecke von Miedrich die erneute Führung auf dem Fuß, aber der Ball wurde knapp vor der Linie geklärt. 5 Minuten später führte dann eine super Einzelleistung von Hasler zur verdienten Führung - er tankte sich auf rechts durch, zog in den Strafraum und spitzelte den Ball am Keeper vorbei zum 1:2 ins Tor. Gelegentliche Angriffe der Gastgeber gingen am BWE-Tor vorbei oder wurden vorm Strafraum gestoppt. In der 71. brachte Hasler einen Freistoß in den Strafraum, aber Heckings Kopfball kurz über der Grasnarbe ging knapp rechts vorbei. 6 Minuten später machte Klemt mit dem 1:3 den Sack zu - Markus flankte scharf vors Tor und Klemt überlupfte klug den gegnerischen Keeper. Die Gastgeber antworteten mit wütenden Angriffen, die aber nichts einbrachten. Den Gefährlichsten entschärfte Hasler nach einer Ecke auf der Linie.

 

Fazit: Die Zuschauer haben das bisher beste und taktisch disziplinierteste Spiel von BWE in der laufenden Saison gesehen. Die 3 Punkte wurden hochverdient mit nach Hause genommen.

 

Aufstellung BWE: Gordon Scholz - Tobias Hasler, Paul-Werner Lintow, Marco Strathausen, Sandro Neumann, David Karger (76. Felix Karger), Michel Miedrich, Jan Hecking, Daniel Köhler (67. Bill Scheffler), Daniel Markus, Manuel Klemt (90. Thomas Siegert)

 

gelb: -

Schiedsrichter: Sandro Benad-Hambach (Lautitz)

Zuschauer: 82

Ergebnis: SV Ludwigsdorf 48 - SV Blau-Weiß Empor Deutsch-Ossig  1:3 (1:1)

 

Tore:

0:1 Daniel Markus (11.)

1:1 Julien Günther (30. FE)

1:2 Tobias Hasler (61.)

1:3 Manuel Klemt (77.)


Holtendorfer SV - SV BWE Deutsch-Ossig 4:2 (1:1) (Abteilung Fussball )

Thema: Fussball I.

Dämpfer gegen Holtendorf

 

Nach 2 Minuten meldeten sich die Gastgeber zum ersten Mal - Höer flankte von links und Schröter trifft aus Nahdistanz die Latte. Das Spiel war dann ausgeglichener und BWE kam auch zu Chancen. In der der 22. Minute paßte D.Karger den Ball perfekt in den Lauf von Hecking und der besorgte ganz abgeklärt das 0:1. 3 Minuten später jedoch glich Schröter mit einem Schuß aus 18m zum 1:1 aus. Zum Ende der Halbzeit verflachte das Spiel etwas.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Die Gastgeber waren stets agiler als ihre blau-weißen Kontrahenten. Es passierte aber bis 10 Minuten vor Schluß kaum etwas, aber dann ging es noch mal ab. Klemt scheiterte aus Nahdistanz am HSV-Keeper. 2 Minuten später kam ein flacher Ball in den BWE-Strafraum und Höer machte das 2:1. Eine Minute später glich Vogt nach Paß von Hasler zum 2:2 aus. 2 Minuten später zog Höer aus ca. 22m ab und der Ball ging unhaltbar ins linke Dreiangel. Eine weitere Minute später köpfte Klemt nach Flanke von Neumann den Ball knapp übers HSV-Tor. Weiter 2 Minuten später machte Schröter den Sack für den HSV zu - nach Paß von Höer machter er aus Nahdistanz das 4:2. Eine Minute vor Abpfiff scheiterte Höer aus Nahdistanz an Scholz. Dann war Schluß.

 

Aufstellung BWE: Gordon Scholz - Tobias Hasler, Paul-Werner Lintow, Marco Strathausen, Alexander Wittwer, David Karger, Michel Miedrich, Jan Hecking (67. Henning Vogt), Manuel Klemt, Daniel Markus, Felix Karger (82. Sandro Neumann)

 

gelb: -

Schiedsrichter: Jürgen Heinrich (Olbersdorf)

Zuschauer: 70

Ergebnis: Holtendorfer SV - SV Blau-Weiß Empor Deutsch-Ossig  4:2 (1:1)

 

Tore:

0:1 Jan Hecking (22.)

1:1 Alexander Schröter (25.)

2:1 Carsten Höer (80.)

2:2 Henning Vogt (81.)

3:2 Carsten Höer (84.)

4:2 Alexander Schröter (86.)

Pokalerfolg gegen Spree (Abteilung Fussball )

Thema: Fussball I.

Das Spiel begann sehr ausgeglichen. Erst in der 17. Minute gab es die erste nennenswerte Torchance - Hasler setzt sich im Zusammenspiel mit Hecking auf links durch, jedoch konnte der Gäste-Keeper den Ball zur Ecke klären. Weiter ging es mit viel Aktion im Mittelfeld ohne erwähnenswerte Chancen. In der 36. Minute gab es eine gute Möglichkeit für unsere Gäste aus Spree - Baier zog aus ca. 18m zentral ab; der Ball wurde abgefälscht und dadurch sehr gefährlich. 2 Minuten später flankte D.Karger auf Klemt, aber dessen Kopfball ging knapp links vorbei. Weitere 2 Minuten später behauptete Hecking den Ball, legte auf Klemt ab, der aus Nahdistanz das 1:0 besorgte. BWE hatte das Spiel mittlerweile gut im Griff.

Nach dem Pausentee war BWE weiter spielbestimmend. In der 51. Minute legte Hecking rechts raus auf Scheffler, der den Ball dann scharf vors Tor schlug, wo D.Karger ihn im Stile eine Stoßstürmers problemlos zum 2:0 verwertete. 11 Minuten später paßte der eingewechselte Junge von der Grundlinie scharf in den 5-Meter-Raum, wo der Gäste-Keeper Zentimeter vor dem einschußbereiten Neumann klären konnte. Eine weitere Minute später wurde dann der Sack zu gemacht - Wittwer flankte von rechts in den Strafraum und Klemt besorgte mit sehenswerter Direktabnahme das 3:0. BWE spielte das Spiel nun clever runter. 3 Minuten vor Schluß hatte Junge die Chance auf 4:0 zu erhöhen, aber sein Schuß nach Flanke von Wittwer ging knapp übers Tor. Der gute Referee Heinrich pfiff das Spiel 3 Minuten später pünktlich ab.

 

 

Aufstellung BWE: Stefan Brade - Tobias Hasler, Paul-Werner Lintow, Marco Strathausen, David Karger (56. Sandro Neumann), Michel Miedrich, Jan Hecking (56. Alexander Wittwer), Manuel Klemt, Daniel Markus, Bill Scheffler (56. Tommy Junge), Felix Karger

 

gelb: -

Schiedsrichter: Jürgen Heinrich (Olbersdorf)

Zuschauer: 110

Ergebnis: SV Blau-Weiß Empor Deutsch-Ossig - LSV 1951 Spree 3:0 (1:0)

 

Tore:

1:0 Manuel Klemt (40.)

2:0 David Karger (51.)

3:0 Manuel Klemt (63.)

Vorbericht SV B/WE Deutsch-Ossig - LSV 1951 Spree (Abteilung Fussball )

Thema: Fussball I.Am Sonntag den 13.10.2013 um 14:30 empfängt unsere 1.Männermannschaft den Kreisoberligisten LSV 1951 Spree.
Die Mannschaft hatte bis jetzt Arnsdorf-Hilbersdorf aus der Kreisklasse und den Holtendorfer SV aus der selbigen Liga wie unsere Männer aus dem Pokal gekegelt. Ansonsten hat die Mannschaft im Ligabetrieb recht glücklos agiert und hat dort die rote Laterne übernommen. Vor kurzen wurde auch der Trainer gewechselt und die verunsicherung sollte da sein, aber der Neu-Trainer wird versuchen seine Mannschaft wieder auf Kurs zubringen. Da kommt ihn der Pokal denk ich ganz recht.

Ossig hat zwar auch ein neuen Trainer, aber die Situation ist hier eine ganz andere. Die 1.Männermannschafft ist die Saison noch ungeschlagen und möchte natürlich auch unbedingt weiter. (Welche Mannschaft tritt schon an um nicht weiter zu kommen :) ) Favoritenrolle aufgrund der höheren Liga sollte trotzdem LSV Spree übernehmen. Ossig wird jedenfalls alles daran setzen in die nächste Runde zu kommen und hofft auf eure Unterstützung.

Also bis dahin und Sport frei.

verdienter Sieg gegen den Tabellenletzten (Abteilung Fussball )

Thema: Fussball I.

Sonntag Mittag, bei besten Fußballwetter fanden immerhin 80 Zuschauer den Weg nach Kunnerwitz um sich eine Begegnung anzuschauen, wie es unterschiedlicher nicht sein kann. Zum einen der Spitzenreiter Ossig, der immer noch ungeschlagen ist und die 2. beste Abwehr der Liga stellt und zum anderen das Schlusslicht dass für seinen betriebenen Aufwand noch nicht belohnt wurde.
Blau-Weiß wollte den Gegner auf keinen Fall unterschätzen, da Mann wusste das die Mayer Elf doch besser besetzt war als noch im Pokalspiel, als man die Gersdorfer auf heimischen Rasen mit 7:0 besiegte.


Wer auf die Ossiger Bank schaute, fragte sich vielleicht was heute anders war. Trainer Sigfried Titze bat um eine Auszeit, da er arbeitsbedingt nicht mehr die Kapazitäten hat um voll und ganz sich auf die Mannschaft und Trainerposten zu konzentrieren . Somit übernahm Torsten Bronder erstmals wieder das Ruder. Da wir alle Wissen das Arbeit vorgeht und Fußball ja doch immer noch ein Hobby ist, hatte die Mannschaft und Vorstand vollstes Verständnis für seine Situation und stimmte der Auszeit zu.


Nun zum Spiel:

mehr...

Rothenburger SV - SV Blau-Weiß Empor Deutsch-Ossig 2:3 (0:1) (Abteilung Fussball )

Thema: Fussball I.BWE brauchte mal wieder die ersten Minuten um richtig ins Spiel zu finden. So dauerte es bis zur Minute 20, um Zählbares vorweisen zu können - Hasler wird vom gegnerischen Verteidiger bedient und macht im 2. Versuch das 0:1. Der Rest von Halbzeit 1 war viel Mittelfeldgeplänkel mit wenigen Chancen.

In Halbzeit 2 dauerte es 15 Minuten bis zur ersten guten Chance - Köhler flankte von links, aber der Kopfball von Klemt wurde vom Keeper pariert. Eine Minute später paßte Neumann auf Hasler und der machte aus Nahdistanz das 0:2. Kurz darauf hatten die Gastgeber ihre bis dahin beste Chance - einen Freistoß von Haupt lenkte Zahajsky aus Nahdistanz übers BWE-Tor. In der 76. Minute verwandelte Haupt eine Freistoß zum 1:2. Das warf BWE aber nicht zurück. 4 Minuten später scheiterte Hasler freistehend am Rothenburger Torwart. Weitere 8 Minuten später knallte ein Schuß von Markus an die Latte und Klemt besorgte im Nachschuß das 1:3. In der Nachspielzeit kommt eine Flanke in den BWE-Strafraum - Scholz wird gefoult und Altus drückte den Ball zum 2:3 über die Linie. Kurz darauf kam der Abpfiff und BWE nahm verdient zum Schluß auch etwas glücklich 3 Punkte mit nach Hause.

 

Aufstellung BWE: Gordon Scholz - Sandro Neumann, Paul-Werner Lintow, Alexander Wittwer, Marco Strathausen, Daniel Köhler (74. David Karger), Michel Miedrich, Tommy Junge (46. Manuel Klemt), Tobias Hasler, Daniel Markus,  Felix Karger

 

gelb: Junge

Schiedsrichter: Michael Olbrig (Oderwitz)

Zuschauer: 60

Ergebnis: 1. Rothenburger SV - SV Blau-Weiß Empor Deutsch-Ossig  2:3 (0:1)

 

Tore:

0:1 Tobias Hasler (20.)

0:2 Tobias Hasler (62.)

1:2 Bruno Schubert (76.)

1:3 Manuel Klemt (88.)

2:3 Stefan Altus (90.+1)


Blau-Weiß Empor Deutsch-Ossig - Herrnhuter SV 6:1 (4:0) (Abteilung Fussball )

Thema: Fussball I.ansprechende Leistung gegen einen Gegner in Unterzahl
mehr...

FSV Empor Löbau 2. - SV BWE Deutsch-Ossig 0:2 (0:1) (Abteilung Fussball )

Thema: Fussball I.

schlechter Mittagskick mit besseren Ende für Blau-Weiss


Trainer Titze konnte am Samstag Mittag gerade mal 13 Sportfreunde zum Kick im Löbauer Stadion der Jugend begrüßen. Von den Mannen war Kapitän Junge erst zur 2.Hz angereist, der arbeitsbedingt nicht eher zur Verfügung stand. Es hagelte Absagen und die Tatsache das 2. und 3. Männermannschaft ebenfalls am Samstag spielte, machte die Sache nicht besser. Nun gut.

Gegner war die Reserve vom Kreisoberligisten Empor Löbau. Das Spiel auf der unbeliebten Scheibe blieb aus und wir durften auf dem grünen Geläuf unseren Mittagsschlaf abhalten. Anders ist die Leistung nicht zu erklären.


Trainer Titzes Marschroute war klar, ein schnelles Tor sollte erzielt werden und defensiv kompakt stehen. Der sogenannte Schlüssel zum Erfolg :)


So sollte sich die Anfangsphase auch gestalten, es dauerte gerade mal 2 Minuten als ein schöner Pass von F.Karger in die Schnittstelle der Abwehr, von Miedrich dankbar angenommen wurde und dieser mit der Innenseite den Torwart keine Chance zur Abwehr ließ. Danach war kollektiver Mittagsschlaf angesagt, zu weit weg von den Männern und planloses Spiel nach vorn. Meist war an der vielbeinigen Abwehr von Löbau Schluss. Löbau besinnt sich auf Konter, wobei diese Torwart Scholz nur selten in Gefahr brachten. Mittelfeldgeplänkel vom aller Feinsten :)


Halbzeit: Allgemeine Unzufriedenheit machte sich breit mit der Leistung und man gelobte Besserung in der 2.Hälfte.


So geschah es auch erst mal, bei einem schön ausgespielten Konter wurde von Scheffler das Streitobjekt leichtfertig über das Gebälk gefeuert. Kurze Zeit später machte es Markus fast besser, setzte aber die schöne Flanke von F.Karger mit den Kopf direkt ans Gebälk und der Nachschuss brachte auch nichts ein. Dann stellte Ossig das spielen erstmal wieder ein und beschäftigte sich immer mehr mit den Entscheidungen, des guten Schiedsrichterkollektiv und den Kommentaren der Gegenspieler.

Das machte die heimischen Löbauer etwas stärker und selbige spielten jetzt auch mutiger auf.

Die Körperhaltung unserer Mannen wurde immer schlechter, Männer wurden frei stehen gelassen, bei jeder nicht gelungenen Aktion Kopf nach unten. Man hatte den Eindruck Ossig liegt 6:0 hinten. Lustloses gekicke bis kurz vor Schluss. Zum Glück nutzte Tommy Junge dann das gute Zuspiel von Karger zum Erlösenden 2:0.


Fazit:Erschreckend mit welchem Unterschied zur Vorwoche hier zu Werke gegangen wurde.

Man hat den Eindruck dass gegen vermeintlich schwache Gegner wir uns immer schwer tun und die einfachen grundlegenden Sachen immer nur gegen spielstarke Gegner abgerufen werden.

Man kann nur hoffen, das jeder mal in sich geht und sich fragt ob er mit seiner Leistung zufrieden war und ist. Denn schnell abhaken, Hauptsache gewonnen wird mittlerweile unser Motto :(

Leider gibt es nicht viel positives, außer das Ergebnis, hier zu sagen.


Torfolge:0:1 Michel Miedrich (2.), 0:2 Tommy Junge (88.)


Aufstellung Deutsch-Ossig: Gordon Scholz – Tobias Hasler, Sandro Neumann, Paul-Werner Lintow, Manuel Klemt, Daniel Köhler, Daniel Markus, Alexander Wittwer, Michel Miedrich (60. Tommy Junge), Bill Scheffler (85. Marcel Gundel), Felix Karger


Aufstellung Löbau: Philipp Sachse – Andreas Graf, Eric Funke, Markus Waßmann, David Hoffmann (86. Frank Menzel), Torsten Hinke, Markus Hebold, Marcel Neumann, Marcel Puschmann, Martin Hentschel, Ronny Wünsche


Gelbe Karten: Torsten Hinke, David Hoffmann (Löbau)

Schiedsrichterkollektiv:Steffen Wiedemann (LSV Friedersdorf), Jonas Zydek, Toni Dietze

Zuschauer:30


mehr...

Empor Deutsch-Ossig - SV Gebelzig 1923 6:0 (3:0) (Abteilung Fussball )

Thema: Fussball I.

Effektivität setzte sich im Pokal durch.

 

Zum Pokalspiel empfingen unsere Blau-Weißen den großen unbekannten und vorjahresvierten der Staffel 1, SV Gebelzig. Diese haben eine Runde zuvor den Kreisoberligigsten Medizin Groschweidnitz in der Verlängerung niedergerungen.
Blau-Weiss war gewarnt und ist mit voller Konzentration in die Partie gegangen.

Die ersten 20 Minuten machten die Gäste aus Gebelzig ne Menge Druck, scheiterten jedoch am guten G.Scholz oder an der ebenfalls disziplinierten Abwehr rund um Neulibero Lintow. Nach 28 Minuten gab es die erste gute Chance für BWE - Hasler steckte auf Miedrich durch und der Junge nahm den Ball sehenswert mit und vollendete aus Nahdistanz mit der Außenmauke zum 1:0. Der Jubel auf den Rängen ging weitere 5 Minuten später weiter, der gut aufgelegte Klemt passte maßgeschneidert auf Markus und der Bursche schaute und netzte überlegt ins lange Eck zum 2:0 ein. Weitere 4 Minuten später spielte Torgarant Junge mit Klemt Doppelpaß und es stand 3:0.
 
Halbzeit: Trainer Titze lobte die Chancenverwertung und mahnte „jetzt nicht nachzulassen“.

Nach dem Seitenwechsel ging es dann auch mit der effektiven Chancenverwertung weiter. In der 52. Minute paßte Klemt auf Junge, der ließ den Torwart aussteigen und schob zum 4:0 ein.8 Minuten später brachte F.Karger eine Ecke in den Strafraum und Junge erhöhte per Kopf auf 5:0. Die Viererkette von Gebelzig wirkte teilweise sehr überfordert, so dass weitere 6 Minuten später Miedrich ein Freistoß flach und scharf vors Tor  brachte und Junge ihn gekonnt mit der Hacke zum 6:0 über die Linie drückte. BWE wechselte mittlerweile durch und nahm etwas Tempo raus. Die Gäste versuchten alles um ein Tor zu erzielen, kamen aber dem BWE-Tor kaum näher als 18m. Die größte Gästechance verpuffte in der 81. Minute am Pfosten.

 

Fazit: BWE zog verdient in die nächste Runde ein und so mancher wünscht sich sicherlich die gleiche Chancenverwertung in der Liga.

 

Aufstellung BWE: Gordon Scholz - Sandro Neumann, Paul-Werner Lintow, Alexander Wittwer, Marco Strathausen, Michel Miedrich, Tobias Hasler, Daniel Markus, Tommy Junge, Felix Karger, Manuel Klemt

 

gelb: Klemt
Schiedsrichter: Alexander Pirogov (Gelb-Weiß)
Zuschauer: 110
Ergebnis: SV Blau-Weiß Empor Deutsch-Ossig - SV Gebelzig 1923   6:0 (3:0)

 

Tore:
1:0 Michel Miedrich (28.)
2:0 Daniel Markus (33.)
3:0 Tommy Junge (37.)
4:0 Tommy Junge (52.)
5:0 Tommy Junge (60.)
6:0 Tommy Junge (66.)

 

 

Foto´s vom Spiel hier:


Deutsch-Ossig - SV Horken Kittlitz 2:0 (0:0) (Abteilung Fussball )

Thema: Fussball I.3 wichtige Punkte gegen Kittlitz!

BWE bekam das Spiel schnell in den Griff vergaß aber die erarbeiteten Chancen zu verwerten. Nach 16 Minuten legte Junge zurück auf Klemt, der aus 10m den Ball übers Tor schoß. In der 33. Minute hatte Junge die Führung nach einer Köhler-Ecke auf dem Kopf, aber der Gäste-Keeper parierte sehr gut. Weitere 10 Minuten später trat Junge zu einem Foulelfmeter an - Wittwer wurde gefoult - aber der Ball ging übers Tor.

Nach dem Pausentee gestalteten die Gäste die Partie offener. In der 46. Minute brachte Jahnel einen Ball in den Strafraum, aber Bensch scheiterte aus Nahdistanz an G.Scholz, der das BWE-Tor sauber hielt. Im Gegenzug brachte S.Neumann von links eine Flanke in den Gäste-Strafraum und Hasler besorgte überlegt das 1:0. Das Spiel wurde immer ausgeglichener. Die Gäste drückten auf den Ausgleich, scheiterten aber an G.Scholz oder vergaben ihre Möglichkeiten. In der 87. Minute zog Miedrich mal aus ca. 25m ab und der Ball rutschte dem Gäste-Keeper durch die Hände zum erlösenden 2:0. Bis zum Abpfiff versuchten die Gäste noch ein Tor zu erzielen, was ihnen jedoch nicht gelang.

 

Fazit: Trotz deutlich schwächerer zweiter Halbzeit holte man Dank eines gut aufgelegten G.Scholz und besserer Chancenverwertung als in Halbzeit eins verdient die drei Punkte.

 

Aufstellung BWE: Gordon Scholz - Sandro Neumann, David Karger, Alexander Wittwer, Daniel Köhler, Marco Strathausen, Michel Miedrich, Tobias Hasler, Daniel Markus, Tommy Junge (72. Felix Karger), Manuel Klemt

 

gelb: Markus

Schiedsrichter: Peter Selle (Bernstadt)

Zuschauer: 74

Ergebnis: SV Blau-Weiß Empor Deutsch-Ossig - SV Horken Kittlitz   2:0 (0:0)

 

Tore:

1:0 Tobias Hasler (47.)

2:0 Michel Miedrich (87.)



83 Artikel (9 Seiten, 10 Artikel pro Seite)


Besucher
Wir hatten
5.636.397
Seitenzugriffe seit 16.02.2012
Login

Benutzername:

Passwort:


?>