3

F-Junioren erstmalig Staffelsieger

Wir sind Sieger der Menschel Limo Kreisliga Staffel 3.  

spark_h100
Abteilung Kegeln
Abteilung Eisstock

Artikel Übersicht


  • mehr... (1822 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Diesen Artikel an einen Freund senden
  • Kommentare (0)
  • 168 mal gelesen

F-Junioren erstmalig Staffelsieger (Fussball-Nachwuchs)

Thema: F-Jugend I.

Wir sind Sieger der Menschel Limo Kreisliga Staffel 3.

 

mehr...

Bedingungen und Hinweise für Trainingslager 2018 Dzierzoniow (Polen)

Thema: aktuelle News

 

 

Liebe Eltern und Nachwuchsfußballer,

für o.g. Trainingslager steht zur Zeit noch ein Platz zu Verfügung, bei Interesse

bitte bei mir, bei Euern Trainern oder Mannschaftsleiter melden.

Kosten pro Teilnehmer: 200 Euro

In den Kosten sind u.a. folgende Leistungen enthalten:

Busfahrt (Hin und Rückfahrt), Unterkunft,Frühstück,Mittag,Abendbrot, Ausflüge,

Eintritt Schwimmbad,Trainingseinheiten, Nuzung der Sportstätten.

Anzahl der Plätze: 15

 

 Belegte Plätze: 14         Freie Plätze: 1  ( Stand 22.03.2018)

 

Adresse/Anschrift: Osir Dzierzoniow, ul. Strumykowa 1,58-200 Dzierzoniow

 

Hier Bedingungen und Hinweise ( u.a. zum Ausfüllen der Teilnehmerkarte) für das 5. gemeinsame Trainingslager (30.06.2018 bis 07.07.2018)  mit unseren Freunden von Nysa Zgorzelec:

 

Vom Veranstalter festgelegte Zahlungsbedingungen

 

1.Rate (Anzahlung) in Höhe von 100 Euro/je Teilnehmer

bis zum 15. März 2018

 

 

2.Rate in Höhe von 50 Euro/je Teilnehmer

bis zum 15. April 2018

 

3.Rate in Höhe von 50 Euro/je Teilnehmer bis zum 15. Mai 2018

 

 
 

Anzahlungen, Restzahlungen bitte in einem Briefumschlag mit Namen ,

Juniorenbereich, Art und Betrag der Zahlung ( z.B. Anzahlung 100 Euro)

bei Eurem Mannschaftsleitern, Trainern oder bei mir abgeben.

 

Die ausgeteilten Teilnehmerkarten/Schwimmgenehmigung vollständig und ordnungsgemäß ausgefüllt bei mir, den zuständigen Trainern oder Mannschaftsleitern bis spätestens 01.06. 2018 abgeben! Bitte um Beachtung, dass Unvollständigkeit dazu führen kann, das Euer Kind trotzt Zahlung nicht mitfahren kann, da in Polen in dieser Hinsicht die Vorschriften sehr streng sind !

 

Bitte unbedingt den Punkt:,, Ärztliches Attest

vom Arzt ausfüllen lassen oder eine gesonderte Bescheinigung an die Teilnehmerkarte anheften.

 

 

Folgende Dokumente werden unbedingt für das Sportlager benötigt:

 

 

-Gültiges Reisedokument (Personalausweis, Reisepass)

-Versicherungskarte Krankenkasse

-Impfausweis (auch Kopie möglich)

-Teilnehmerkarte

-Schwimmgenehmigung (liegt Teilnehmerkarte bei)

 

 

Wir möchten jetzt schon darauf hinweisen das die Mitnahme von Deospray untersagt ist und die Mitnahme von Süßigkeiten und elektronischen Geräten unerwünscht ist.

(Handys und übertrieben viel Süßigkeiten werden durch die Trainer eingesammelt und in der Regel erst am Ende des Trainingslagers wieder ausgegeben. Für begründete Telefongespräche, können die Trainer die Handys kurzzeitig zu Verfügung stellen.

Für den Verlust des Taschengeldes, jeglicher Wertsachen, sowie Kleidung übernehmen die Trainer und Veranstalter keine Verantwortung ( hinsichtlich von Ersatz)

Die Höhe des Taschengeldes sollten 30 Euro (120 Zloty) nicht überschreiten

. Für den Umtausch sind die Eltern im Vorfeld selber verantwortlich !

  

U.a. folgende Sachen nicht vergessen:

Fußballschuhe, Hallenschuhe,Laufschuhe, Schienbeinschoner, Trainingssachen( kurz und lang) , Badelatschen, Badesachen, genügend Wechselsachen, sonstiges.

 

BW Empor Deutsch-Ossig

Sportlicher Leiter Nachwuchs

 

Volkmar Schenk

 

 

 

 


Bedingungen und Hinweise Trainingslager 2018 Nowa Ruda (Polen) (Fussball-Nachwuchs)

Thema: aktuelle News

Bedingungen/Hinweise/ Teilnehmerkarte/Zahlungen für Trainingslager Polen 2018in Nowa Ruda (Osir Dzierzoniow)


Liebe Eltern und Nachwuchsfußballer,


hier Bedingungen und Hinweise ( u.a. zum Ausfüllen der Teilnehmerkarte) fürdas 5. gemeinsame Trainingslager (30.06.2018 bis 07.07.2018)  mit unseren Freunden von Nysa Zgorzelec:

       

      Vom Veranstalter festgelegte Zahlungsbedingungen

       

    1.Rate (Anzahlung) in Höhe von 100 Euro/je Teilnehmer bis zum 15. März 2018

    2.Rate in Höhe von 50 Euro/je Teilnehmer                         bis zum 15. April 2018

    3.Rate in Höhe von 50 Euro/je Teilnehmer                         bis zum 15. Mai   2018

     

    Anzahlungen, Restzahlungen bitte in einem Briefumschlag mit Namen und

    Juniorenbereich, Art und Betrag der Zahlung ( z.B. Anzahlung 100 Euro)

    bei Eurem Mannschaftsleitern, Trainern oder bei mir abgeben.

 

    Die ausgeteilten Teilnehmerkarten/Schwimmgenehmigung vollständig und ordnungsgemäß ausgefüllt bei mir, den zuständigen Trainern oder Mannschaftsleitern bis spätestens 01.06. 2018 abgeben! Bitte um Beachtung, dass Unvollständigkeit dazu führen kann, das Euer Kind trotzt Zahlung nicht mitfahren kann, da in Polen in dieser Hinsicht die Vorschriften sehr streng sind !

    Bitte unbedingt den Punkt:,, Ärztliches Attest vom Arzt ausfüllen lassen oder eine gesonderte Bescheinigung an die Teilnehmerkarte anheften.

     

    Folgende Dokumente werden unbedingt für das Sportlager benötigt:

     

    -Gültiges Reisedokument (Personalausweis, Reisepass)

    -Versicherungskarte Krankenkasse

    -Impfausweis (auch Kopie möglich)

    -Teilnehmerkarte

    -Schwimmgenehmigung (liegt Teilnehmerkarte bei)

     

    Wir möchten jetzt schon darauf hinweisen das die Mitnahme von Deospray untersagt ist und die Mitnahme von Süßigkeiten und elektronischen Geräten unerwünscht ist.

    (Handys und übertrieben viel Süßigkeiten werden durch die Trainer eingesammelt und in der Regel erst am Ende des Trainingslagers wieder ausgegeben. Für begründete Telefongespräche, können die Trainer die Handys kurzzeitig zu Verfügung stellen.

    Für den Verlust des Taschengeldes, jeglicher Wertsachen, sowie Kleidung übernehmen die Trainer keine Verantwortung ( hinsichtlich von Ersatz)

    Die Höhe des Taschengeldes sollten 30 Euro (120 Zloty) nicht überschreiten. Für den Umtausch sind die Eltern im Vorfeld selber verantwortlich !

    U.a. folgende Sachen nicht vergessen:

    Fußballschuhe, Hallenschuhe,Laufschuhe, Schienbeinschoner, Trainingssachen( kurz und lang) , Badelatschen, Badesachen, genügend Wechselsachen, sonstiges.

    (jeder Teilnehmer erhält diese Informationen nochmal in Papierform)

     

    Mit freundlichen Grüßen

    Volkmar Schenk

    BW Empor Deutsch-Ossig

     

    Sportlicher Leiter Nachwuchs


           


5. Gemeinsames Trainingslager mit MKS Nysa Zgorzelec (2018) (Fussball-Nachwuchs)

Thema: aktuelle News

Hallo Eltern und Nachwuchskicker,


auch in diesem Jahr findet wieder ein gemeinsames Trainingslager für Nachwuchsspieler in Polen statt. Organisiert wird dieses Sportlager wieder von unseren Freunden von MKS Nysa Zgorzelec. Unserer Verein sollte für dieses Sportlager mindestens 15 Teilnehmer stellen, Elf Blau Weiße Nachwuchskicker haben bereits ihr Interesse bekundet.

Zwei Trainer unseres Vereins (voraussichtlich Tobias Hasler und Volkmar Schenk) werden gemeinsam mit den polnischen Trainern und einer Pädagogin/Dolmetscherin die Kinder begleiten, betreuen und trainieren.

Da es dem Veranstalter und uns im vorigen Jahr von den Bedingungen (u.a. Unterkunft, Trainingsplätze, Sporthalle, Essen und angrenzendes Freibad) sehr gut gefallen hat, soll es auch in diesem Jahr wieder an den gleichen Ort gehen (Dzierzoniow).

Stattfinden soll das Trainingslager wieder in der ersten Sommerferienwoche (diesmal von Sonnabend, den 30.06. 2018 bis Sonnabend, den 07.07. 2018.

Die Kosten belaufen sich auf 200 Euro/pro Teilnehmer, also 10 Euro mehr als im letztem Jahr. In den Kosten sind u.a. folgende Leistungen enthalten:


Busfahrt (Hin und Rück)

Unterkunft ( mit WC, Dusche, TV)

Vollverpflegung ( Frühstück, Mittag und Abendbrot )

Freibad ( nur mit Aufsicht)

Zwei Ausflüge

Trainingseinheiten

Dolmetscherin/Pädagogin

Krankenschwester


Auch in diesem Jahr müssen wieder die Teilnehmerkarten und die Schwimmerlaubnis vollständig ausgefüllt werden, und die Teilnahme wieder durch einen Arzt bestätigt werden.

Teilnehmerkarten und Schwimmerlaubnis werden ich voraussichtlich bis Mitte März ausgeben.

Für Anzahlungen und Restzahlungen wird wieder ein Zahlungsbeleg mit Stempel und Unterschrift ausgestellt. Nach der Anzahlung zählt der Platz als verbindlich ( ausgenommen z.B. Krankheit).

 

Hinweise zum Ausfüllen der Teilnehmerkarte, so wie Zahlungsbedingungen für das Trainingslager und weitere Informationen werden/sind auf unserer Internetseite veröffentlicht.




Mit sportlichen Grüßen


Volkmar Schenk

Sportlicher Leiter Nachwuchs



Kurzbericht: Eigenes Hallenturnier der D-Junioren (Fussball-Nachwuchs)

Thema: D-Jugend

Kurzbericht: Hallenturnier D-Junioren


Am 05.02.2018 fand unser eigenes Turnier der D-Junioren statt, welches durch den Trainer Tobias Hasler kurzfristig organisiert wurde. Eingeladen waren fünf Teams aus der Umgebung ( TSV Kunnersdorf, SV Ludwigsdorf, ISG Hagenwerder, SpG Gersdorf /Friedersdorf und FC Stahl Rietschen-See). Wir als Gastgeber stellten ein Team Blau und ein Team Rot und so wurde bei sieben Mannschaften im Modus Jeder gegen jeden, nach Hallenregeln bei einer Spielzeit von zehn Minuten gespielt.

Auch wenn das erste Spiel zwischen den Team Rot und Blau eine Nullnummer war, so waren dann im Verlauf des Turniers spannende Begegnungen mit vielen tollen Toren zu sehen. Für Team Blau reichte es am Ende leider nur für den 5.Platz, Team Rot erreichte hier ein etwas überraschenden , aber hoch verdienten 2.Platz. Turniersieger wurde der TSV Kunnersdorf, den dritten Platz belegte ISG Hagenwerder.

Im Namen des Vereins bedanken wir uns bei allen Helfern im sportlichen Bereich, gesondert bei dem Trainer und Jugendleiter des TSV Kunnersdorf Olaf Kossack, der uns schon beim Aufbau vor dem Turnier unterstützte.

Für die Verpflegung sorgte Mannschaftsleiterin Julia und viele Eltern, auch dafür recht herzlichen Dank.


Mit sportlichen Grüßen

Volkmar Schenk



Hallenturnier (Fussball-Nachwuchs)

Thema: aktuelle NewsHallo Sportfreunde 
Unser Verein veranstaltet  am 10.03.2018 ein Nachwuchsturnier.
Um 9,00 Uhr beginnen unsere jüngsten Bambinis mit 6 Mannschaften ihr Turnier.
Ab ca 11,00 Uhr beginnen die F-Junioren mit 8 Mannschaften und gegen 16,00 Uhr beginnen die E-Junioren ihr Turnier mit 7 Mannschaften.
Das Turnier wird in der Ulberhalle in Rauschwalde ausgetragen.
Für Speisen und Getränke ist gesorgt.
Wir freuen uns auf viele Eltern, Großeltern und Gäste.
Gruß André Pratsch 
Nachwuchsleiter 


F-Junioren starten mit neuem Trikotsatz

Thema: aktuelle Newsund erstem Punktspielgewinn gegen Gersdorf in die Saison 17/18.
mehr...

Wenn die Zeit zu schnell vergeht (Bericht Trainingslager Polen) (Fussball-Nachwuchs)

Thema: aktuelle News

 

Das vierte gemeinsame Trainingslager mit MKS Nysa Zgorzelec, welches wir in der ersten Ferienwoche in Nowa Ruda (Polen) bestritten, ist schon wieder Geschichte und für einige der 16 mit gereisten Blau-Weißen Nachwuchskickern verging diesmal die Zeit viel zu schnell. Der Grund hierfür sind die fast perfekten Bedingungen, die uns diesmal geboten wurden. Im Gegensatz zum Vorjahr waren die Zwei bzw.-Dreibettzimmer im guten Zustand und u.a. mit Toilette, Dusche und TV relativ gut ausgestattet, und was wohl auch für die meisten Jungs angenehm war, dassdie Betten bei unserer Ankunft schon bezogen waren.

 

Zu den regelmäßigen und schmackhaften Mahlzeiten gab es reichlich und für die meisten Kinder gab es nichts auszusetzen an den Speisen. Ganz toll auch die Trainingsbedingungen mit einen kleinen und zwei großen Rasenplätzen, ein großen Kunstrasenplatz (der allerdings schon einen neuen Belag vertragen könnte) und einer großen Sporthalle die wir an vier Tagen abends nutzen konnten, dies waren dann auch die Tage wo relativ zeitig Ruhe auf den Zimmern herrschte. Auch zu unseren zwei Badeausflügen hatten wir es nicht weit, denn das Bad befand sich gleich neben den Hotel. Auf den Bildern ist das Bad sehr schön an zuschauen, mit deutscher Gründlichkeit sollte man in Bezug auf Pflege und Wartung aber nicht hinschauen, schon gar nicht wenn man weiß wie ordnungsgemäß wir die Teilnehmerkarten für das Sportlager ausfüllen mussten, um das polnische Gesundheitsamt zu Frieden zu stellen, welche dann auch tatsächlich zur Kontrolle da waren. Aber für die Kinder war das kühle Nass gegenüber den Trainingseinheiten eine willkommene Abwechslung und so ein Eis oder ein Hot Dog mal außerhalb der Mahlzeiten sind ja auch nicht verkehrt. Auch zum ,,Erlebnis“ Einkauf, welches wir jeden zweiten Tag angingen hatten wir es nicht allzu weit und um den Wort,,Ungerechtigkeit“(im Bezug auf Art und Menge des Einkaufs, was denn die polnischen Kindern so dürfen) zu entgehen, hatte das Trainerteam im Bezug zum Vorjahr die Regeln etwas gelockert.

 

So nun könnte man fast denken wir waren im Urlaub,nein waren wir nicht. Es gab Frühsport, welchen wir sehr locker u.a. mit einen Spaziergang oder Spielen wie das,, Kotzende Känguru“ oder ,,Wo ist der Ball“ gestaltet haben, während die polnische Fraktion ihre Runden drehte, hoffentlich empfanden diese das nicht als ungerecht. Da gab es für die deutsch-polnischen Trainingsgruppen zwei bis drei Trainingseinheiten am Tag, welche meist in Spielformen durchgeführt wurden oder halt Turniere bzw. ein Großfeldspiel gegen die polnische Fraktion für die etwas älteren Kicker. Übrigens von allen blau weißen eine starke spielerisch und konditionelle Leistung.

 

Wer beim Training nicht mit zog oder mit sein Verhalten nicht so ganz klar kam, der konnte sich sogar noch das eine oder andere mal für ein ,,Zusatztraining“ qualifizieren.

 

Im großen und ganzen waren sportlichen Leistungen, Ordnung und Disziplin für eine Woche nicht schlecht, auch wenn es Vorfälle gab auf welche die Trainer auch liebend gern verzichtet hätten, anderen Kindern Getränke wegnehmen weil man selber keine mehr hat ist eine ganz schlechte Idee und wenn man welche hat, diese zum Fenster raus schütten um möglichst noch jemand zu treffen, keine bessere. Sonnenspray im Zimmer versprühen auch nicht gerade toll. Die dümmste Idee des diesjährigen Trainingslagers aber, sich gegenseitig Verletzungen zu zufügen in dem man sich ,,Pferdeküsse“ gibt, und das als Fußballer.Mit Essen rumspielen kam bei den polnischen Lagerleiter und bei den Trainern auch nicht gut an. Nun Jungs manchmal schlägt man halt über die Strenge und so ein bisschen Unfug macht ja jeder mal und manchmal merkt man garnicht das man ein Schritt zu weit gegangen ist, nur sollte man dann auch dazu stehen, es zugeben und sich entschuldigen. Die Trainer anlügen kommt einfach nicht gut, denn diese haben, wenn auch gerne, viel Freizeit geopfert und die Veranwortung für Euch übernommen. Und eins sei hier noch klar gestellt andere zu beleidigen, zu bedrohen oder zu beklauen ,das gehört nicht mehr unter die Kategorie Unfug. Nun gut, Spaß hatten wir auch, wenn unsere Dolmetscherin Kasia ,die wieder für Sprachanimation und Freizeitspiele verantwortlich war, einen ,,Blau Weißen“ vor versammelter Mannschaft auszeichnet, der sich angeblich zum Vorjahr im Verhalten gebessert hat und dann bei der Kundgebung des Namens beim Blau Weißen Team herzhaftes lautes Gelächter ausbricht,das war dann ungwollt schon sehr ironisch. Hoffentlich ein Denkanstoß für den Betroffenen Spieler, der sich meistens selber in Deckung brachte, aber dafür andere in Schusslinie stellte. Schade das er überhaupt den einen oder anderen dafür gefunden hatte.

 

Für die Trainer war dieses Sportlager auf Grund der guten Bedingungen zwar entspannter als voriges Jahr, so ein Fernseh- oder Einkaufsverbot zieht halt manchmal mehr wie ein ,,Zusatztraining“, aber von Erholung sollte man nicht reden, die Verantwortung ist dafür viel zu groß. Irgendwie ist man immer wieder froh wenn man alle Kinder, nach jeder Aktivität (Training,Badeausflug, Busfahrt,Einkauf, Wanderung usw.) gesund und munter in die Unterkunft bzw. nach Hause gebracht hat.

 

Im Grunde hat allen fast Alles gut gefallen, bis auf die Wanderung, welche uns wieder mal etwas planlos vorkam, durch die Stadt mit den Bus, um dann auf ein Berg zu latschen wo es außer Holzstapel nichts gibt. Keine Gasstätte, kein Kiosk und kein Souvenirladen , einfach nichts wo man sein Taschengeld ausgeben kann. Und dann wieder runter durch die Stadt auf den Marktplatz, wo es kaum eine halbe Stunde gab um Geschäfte zu erkunden, welche es sowieso kaum gab, halt kaum was wo man sein Taschengeld ausgeben konnte. Gut das war nicht schön, dass mussten dann auch die Trainer zu geben. Aber wir haben ihn dann auch noch gefunden,denjenigen den selbst dieser Ausflug Spaß gemacht hat, es war unserer jüngster Blau Weißer, halt ein echter Sportsmann.

 

Nun gut, nichts und niemand ist perfekt und jeden Menschen Recht getan ist eine Kunst die niemand kann. Von der Grundorganostion, Unterkunft, Essen ( auch der Grillabend) und vor allem Trainingsbedingungen das beste Trainingslager bisher, vor allem für die, die das vierte mal mit waren.

 

Vielen Dank von den Trainern für eure sportlichen Leistungen,für die im großen und ganzen gute Stimmung, Disziplin und Ordnung( mit einem zugedrückten Auge).

 


 

Fazit einiger Blau weißen Nachwuchskicker:

 

,, Die Woche verging viel zu schnell“

 

,, Das beste Trainingslager aller Zeiten“

 

,,Es hat sehr viel Spaß gemacht“

 

,,Es war richtig geil“

 


 

Fazit der Trainer: Nicht schön anstrengend, aber anstrengend schön, hat Spaß gemacht mit Euch.

 

Schade das Tobias nur am letzten Tag da sein konnte Sollten wir dieses Event erhalten und fortführen können, wäre es gut wenn wir das nächste mal mindesten zwanzig Teilnehmer stellen , dann könnten eventuell auch drei Trainer mit fahren, denn mal so wenigsten einen halben freien Tag , in dieser schönen Woche, zur Entspannung hätten die Trainer schon vertragen können.

 


 

Bilder auf Facebook:

 

Zaki MKS Nysa Zgorzelec

 

oder

 

Orliki MKS Zgorzelec

 


 

Mit sportlichen Grüßen

 

Andre und Volkmar

 


 


 


 


 


 


Trainingslager Nowa Ruda( Polen) und Training in den Ferien (Fussball-Nachwuchs)

Thema: aktuelle News

Letzte Information Trainingslager Nowa Ruda (nur für angemeldete Teilnehmer)


Dauer: Sonntag, den 25.06.2017 bis Sonntag,den 02.07.2017

Treffpunkt: Stadion Miejski, Maratonska, 59-903 Zgorzelec

Treff-zeit: 09.30 Uhr

Abfahrt: 10.00 Uhr

Verantwortliche Trainer:

Volkmar Schenk (Trainer D/C-Junioren) 0173/3636088

Andre Pratsch ( Trainer E-Junioren) 0173/2720198

(Rückkehrzeit wird zeitnah übermittelt)


Bei mehrmaligen, aber insbesondere bei groben Verstößen unserer (BWEDO) Regeln, bzw. die des Veranstalters (MKS Nysa Zgorzelec), werden der/die verantwortlichen Teilnehmer (ohne Rückerstattung von Kosten) vom Trainingslager ausgeschlossen und müssen auf eigene Kosten von einen Erziehungsberechtigten abgeholt werden ( siehe auch Vereinbarung Teilnehmerkarte).


Adresse des Sportlagers:

Nowa Ruda (Osir Dzierzoniow)

ul.Strumykowa 1

58-200 Dzerzoniow



Information Training in den Ferien:


Ab der zweiten Ferienwoche besteht für F bis C-Junioren die Möglichkeit jeden Dienstag in Kunnerwitz in der Zeit von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr an einem freiwilligen Training (nur Spiele bzw. Spielformen).Keine Anmelde oder Abmeldepflicht.

Gruß Andre und Volkmar


Informationen für die neue Saison dann hier auf unserer Vereinsseite während der Ferien. Das Nachwuchsteam wünscht allen Blau Weißen Kickern erholsame Sommerferien.


Mit sportlichen Grüßen

Volkmar


,, Morgen, ihr Luschen" ! (Fussball-Nachwuchs)

Thema: D-Jugend

D-Junioren sind Staffelsieger

BWEDO – Germania Görlitz 15:1 (6:1)


,,Morgen, ihr Luschen !“

,,Guten morgen Chef !“

,,Das war ein Witz !“

,,Ha ha ha !“........


…...ja mit dieser kleinen Begrüßung kann man als Nachwuchstrainer durchaus punkten und die angespannte Stimmung vor einem Spiel auflockern, natürlich unter Berücksichtigung des Flegelalters, mal so ganz vorsichtig ausgedrückt, nicht das ich noch was auf die Birne bekomme von Lotte und Jungs.

Zugegeben, einfach war es nicht eine Mannschaft zu motivieren, die am letzten Spieltag gleich gegen zwei Gegner spielen musste um den ersten Platz in der Tabelle zu verteidigen. Da hatten wir zum einem den Tabellen-vierten Germania Görlitz auf heimischen Platz zu bezwingen um drei Punkte einzufahren und auf der anderen Seite mussten auch noch viele Tore her um das Fernduell gegen Ludwigsdorf, welche zeitgleich in Ostritz spielten, zu gewinnen, denn nach einer desolaten Vorstellung am vorletzten Spieltag bei der SpG Ludwigsdorf war die Tordifferenz auf drei Tore geschmolzen. Auch nicht gerade günstig, das wir auf Grund eines Gewitters nur einmal in der letzten Woche trainieren konnten und der Ausfall von Matthew musste auch verkraftet werden.


In den ersten Minuten wirkten einige Spieler noch etwas nervös, aber mit den ersten Tor nach sechs Spielminuten durch Spielführer Max, war es damit vorbei. Von nun an zeigte die Truppe so ziemlich alles was in ihr steckt, und ganz besonders erfreulich das jeder seine Ziele die er vor dem Spiel für sich und das Team gesetzt hat, fast eins zu eins umsetzen konnte. Spätestens nach dem Treffer von Lucas W. (10.Spielminute), war dann wohl der Knoten geplatzt, denn jetzt lief Angriff auf Angriff , obwohl man das eine oder andere mal an dem guten Germania Torhüter scheiterte, konnten wir bis zur Halbzeitpause vier weitere Tore durch Max ( 17./25./30.) und Lucas W. erzielen. Wenn es etwas zu bemängeln gab im ersten Durchgang ,war es so blöd wie es wieder klingen mag ,unsere Chancenverwertung und ein Gegentor(29.), bei den die Germania mal kurzzeitig ihr eigentliches Können aufblitzen lies, durch ein klassisch vorgetragenen Angriff konnten diese in der 29. Minute den Ehrentreffer erzielen. Halbzeit 6:1

Der Staffelsieg war nun zum greifen nahe und mit ein bisschen konstanter Spielweise und etwas besserer Chancenverwertung sollte der auch zu holen sein. Das Lotte und Jungs dann noch ein regelrechtes Feuerwerk entfachten, das war dann wohl die Entschädigung für das vorangegangene Punktspiel. Schnelles, sicheres Kombinationsspiel in allen Bereichen führten zu einer besseren Chancenverwertung. Nach zehn Spielminuten im zweiten Durchgang stand es 10:1 durch Tore von Lucas Z.(31.), Lucas W.(32.) und Tom A (37./38.), welcher sich gut ins Team einfügte. Nach dem Max in der 42. das 11:1 erzielte, zeigte auch unser kleiner Julius, das er sich durchsetzen kann, mit einen beherzten Schuss in die lange untere Torecke erhöhte dieser auf 12:1(43.). Nach einem weiteren Treffer durch Max in der 47., ging unserer Spielfluss etwas verloren, was sicherlich bei dem bisherigen Einsatz und Tempo nicht verwunderlich war, bis zur Schlussphase sollte es dauern bis Leroy (58.)und Lucas W. (59.) den Endstand von 15:1 klar machten. Auch noch erwähnenswert unsere fast tadellose Abwehr um Lenny, welcher die Position von Matthew stark vertreten hat.


Fazit: Staffelsieger,verdient oder nicht verdient, das kann ja jeder für sich entscheiden, für mich schon, denn ich weiß ja wie regelmäßig und intensiv die meisten dafür trainiert haben. Vielen Dank an Euch, an meinen Mannschaftsleiter Steffen und an die Eltern, die das Team immer wieder unterstützt haben.


Na dann Lotte und Jungs:

,,Prost ihr Luschen !“


Und bevor sich jemand aufregt, ich könne so was doch nicht schreiben, keine Angst das ,, Rote Landskronbier“ hat allen geschmeckt und die,, Schlauchdusche“ war auch ganz spassig.


Mit sportlichen Grüßen

Volkmar


Es spielten und feierten ein wenig: Erik, Paul, Max, Jannes,Lenny, Lucas Z., Lucas W., Tom A., Lotte, Louis, Justus, Julius, Leroy (Matthew), Steffen und Volkmar







 


















586 Artikel (59 Seiten, 10 Artikel pro Seite)


Besucher
Wir hatten
5.074.648
Seitenzugriffe seit 16.02.2012
Login

?>