5

F-Junioren starten mit neuem Trikotsatz

und erstem Punktspielgewinn gegen Gersdorf in die Saison 17/18.

rewe_h100
Abteilung Kegeln
Abteilung Eisstock

,, Morgen, ihr Luschen" !

D-Jugend

D-Junioren sind Staffelsieger

BWEDO – Germania Görlitz 15:1 (6:1)


,,Morgen, ihr Luschen !“

,,Guten morgen Chef !“

,,Das war ein Witz !“

,,Ha ha ha !“........


…...ja mit dieser kleinen Begrüßung kann man als Nachwuchstrainer durchaus punkten und die angespannte Stimmung vor einem Spiel auflockern, natürlich unter Berücksichtigung des Flegelalters, mal so ganz vorsichtig ausgedrückt, nicht das ich noch was auf die Birne bekomme von Lotte und Jungs.

Zugegeben, einfach war es nicht eine Mannschaft zu motivieren, die am letzten Spieltag gleich gegen zwei Gegner spielen musste um den ersten Platz in der Tabelle zu verteidigen. Da hatten wir zum einem den Tabellen-vierten Germania Görlitz auf heimischen Platz zu bezwingen um drei Punkte einzufahren und auf der anderen Seite mussten auch noch viele Tore her um das Fernduell gegen Ludwigsdorf, welche zeitgleich in Ostritz spielten, zu gewinnen, denn nach einer desolaten Vorstellung am vorletzten Spieltag bei der SpG Ludwigsdorf war die Tordifferenz auf drei Tore geschmolzen. Auch nicht gerade günstig, das wir auf Grund eines Gewitters nur einmal in der letzten Woche trainieren konnten und der Ausfall von Matthew musste auch verkraftet werden.


In den ersten Minuten wirkten einige Spieler noch etwas nervös, aber mit den ersten Tor nach sechs Spielminuten durch Spielführer Max, war es damit vorbei. Von nun an zeigte die Truppe so ziemlich alles was in ihr steckt, und ganz besonders erfreulich das jeder seine Ziele die er vor dem Spiel für sich und das Team gesetzt hat, fast eins zu eins umsetzen konnte. Spätestens nach dem Treffer von Lucas W. (10.Spielminute), war dann wohl der Knoten geplatzt, denn jetzt lief Angriff auf Angriff , obwohl man das eine oder andere mal an dem guten Germania Torhüter scheiterte, konnten wir bis zur Halbzeitpause vier weitere Tore durch Max ( 17./25./30.) und Lucas W. erzielen. Wenn es etwas zu bemängeln gab im ersten Durchgang ,war es so blöd wie es wieder klingen mag ,unsere Chancenverwertung und ein Gegentor(29.), bei den die Germania mal kurzzeitig ihr eigentliches Können aufblitzen lies, durch ein klassisch vorgetragenen Angriff konnten diese in der 29. Minute den Ehrentreffer erzielen. Halbzeit 6:1

Der Staffelsieg war nun zum greifen nahe und mit ein bisschen konstanter Spielweise und etwas besserer Chancenverwertung sollte der auch zu holen sein. Das Lotte und Jungs dann noch ein regelrechtes Feuerwerk entfachten, das war dann wohl die Entschädigung für das vorangegangene Punktspiel. Schnelles, sicheres Kombinationsspiel in allen Bereichen führten zu einer besseren Chancenverwertung. Nach zehn Spielminuten im zweiten Durchgang stand es 10:1 durch Tore von Lucas Z.(31.), Lucas W.(32.) und Tom A (37./38.), welcher sich gut ins Team einfügte. Nach dem Max in der 42. das 11:1 erzielte, zeigte auch unser kleiner Julius, das er sich durchsetzen kann, mit einen beherzten Schuss in die lange untere Torecke erhöhte dieser auf 12:1(43.). Nach einem weiteren Treffer durch Max in der 47., ging unserer Spielfluss etwas verloren, was sicherlich bei dem bisherigen Einsatz und Tempo nicht verwunderlich war, bis zur Schlussphase sollte es dauern bis Leroy (58.)und Lucas W. (59.) den Endstand von 15:1 klar machten. Auch noch erwähnenswert unsere fast tadellose Abwehr um Lenny, welcher die Position von Matthew stark vertreten hat.


Fazit: Staffelsieger,verdient oder nicht verdient, das kann ja jeder für sich entscheiden, für mich schon, denn ich weiß ja wie regelmäßig und intensiv die meisten dafür trainiert haben. Vielen Dank an Euch, an meinen Mannschaftsleiter Steffen und an die Eltern, die das Team immer wieder unterstützt haben.


Na dann Lotte und Jungs:

,,Prost ihr Luschen !“


Und bevor sich jemand aufregt, ich könne so was doch nicht schreiben, keine Angst das ,, Rote Landskronbier“ hat allen geschmeckt und die,, Schlauchdusche“ war auch ganz spassig.


Mit sportlichen Grüßen

Volkmar


Es spielten und feierten ein wenig: Erik, Paul, Max, Jannes,Lenny, Lucas Z., Lucas W., Tom A., Lotte, Louis, Justus, Julius, Leroy (Matthew), Steffen und Volkmar







 

















,, Morgen, ihr Luschen" !

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Login
Artikel Bewertung
Ergebnis: 5
Stimmen: 10

stars-5

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema D-Jugend:


?>