4

Erfolgreicher Pokaltag für den Nachwuchs !

  E, D und C-Junioren sind eine Runde weiter. Unsere E-Junioren konnten auf heimischen Platz trotz eines 0:2 Rückstandes den...

aco
Abteilung Kegeln
Abteilung Eisstock

Von den Dingen die wir tun

D-Jugend

Verdiente Niederlage im Spitzenspiel

D-Junioren: SpG Ludwigsdorf/Zodel -BWEDO 4:3 (3:2)

 


Unausgeschlafen und Unkonzentriert wirkte ein Großteil der Blau Weißen und warum da der ein oder andere mit einigen Blessuren auf den Platz stand, erweckte schon eine gewisse Neugier in mir, denn vom letzten Training vor diesem Spitzenspiel konnten die nun wirklich nicht stammen. Ist schon in Ordnung Jungs , wenn man sich in Euren Alter auch mal anderen ,,Sportarten „widmet, sich ausprobiert, mal sich selbst und den anderen was beweisen will, aber das Risiko sollte man schon in Grenzen halten, denn von 100 Dingen die wir tun, können wir 99 richtig oder gut gemacht haben und beim Hundertsten machen wir was falsch,vielleicht einen entscheidenden Fehler, der uns ganz leicht zum Verhängnis werden kann. Das ist im Sport und auch im Leben so, ob wir Dinge bewusst oder unbewusst tun, spielt dabei nur selten eine Rolle, denn Schuld ist man meistens selbst.

Und nun zum Fußballspiel, wenn man es denn überhaupt so nennen sollte. Das unserer Torhüter mehr zu tun bekommen würde, als in voran gegangenen Spielen, war vor dem Spiel schon klar, das er mehr zu tun hatte, als ihm lieb war, lag wohl mehr an uns, als an den Gastgebern.

Verschlafen hatten wir wieder einmal die Anfangsphase und nach zwei Minuten klingelte es in unserem Kasten, nur wach geworden ist diesmal davon leider keiner. Nach zehn Minuten 0:2, das war dann wenigsten für einige ein kleiner Weckruf und wenigsten versuchte man im Spiel nach vorn ein wenig Entlastung zu schaffen und irgendwie kamen wir dann auch durch ein Eigentor eines Ludwigsdorfer Abwehrspielers zum Anschlusstreffer in der 16. Minute. Nur die Freude über diesen wehrte nicht lang.Ludwigsdorf bestimmte zum großen Teil das Geschehen , die Folge war das 3:1, welches aber noch nicht das Halbzeitresultat sein sollte. Das lautete 3:2, weil die Ludwigsdorfer zahlreiche Torchancen liegen lassen hatten und wir einen der wenigen Fehler in der Abwehr unseres Gastgebers zum erneuten Anschlusstreffer nutzen konnten.

In der Halbzeitpause wirkten Lotte und Jungs ziemlich ratlos und man suchte die Schuld bei einen einzelnen Abwehrspieler.Das lasst mal in Zukunft sein, denn Fußball bleibt auch ein Teamsport, wenn es mal nicht so gut läuft, sich gegenseitig Mut zu machen und sich an zu feuern wäre sicherlich die bessere Alternative gewesen.

Und so kam es, wie es nicht hätte kommen dürfen. Zweiter Durchgang, drei Minuten gespielt, 4:2, erneut die Anfangsphase verpennt und wieder war es der Ludwigsdorfer Spieler vor dem besonders gewarnt wurde. Nun gut, halt wieder passiert. Aber leider konnten wir uns von diesen Schock nicht mehr erholen, die Gastgeber konnten nun sogar mit einfachen Mitteln weiterhin das Spiel bestimmen, weite Abschläge und Abstöße bis an unsere Strafraumgrenze waren da an der Tagesordnung, nicht schön anzusehen und schon blöd das wir es dann auf die gleiche Masche versuchten. Nach einer kleinen Umstellung zehn Minuten vor dem Schlusspfiff fanden wir ein wenig zu unseren gewohnten Spiel und belohnten uns noch mit einem Tor in der 57., doch für mehr sollte es dann auch nicht reichen, auch wenn einige in den Schlussminuten den Kampfgeist in sich geweckt haben, das war dann viel zu spät und zu wenig für ein Spitzenspiel.

Und wer nun meint wir müssten unseren nächsten Gegner förmlich abschießen, um Staffelsieger zu werden, den kann ich nur sagen, dass es mir lieber wäre wenn Lotte und Jungs einfach wieder Fußball spielen, und wir schauen dann mal was dabei raus kommt. Natürlich wäre es toll die Saison auf den ersten Platz zu beenden, steckt ja auch viel Freizeit und Fleiß von Vielen drin, aber wenn es am Ende doch nicht reicht, wird die Welt nicht untergehen und wir haben dann wieder genug Zeit uns zu überlegen, ob die Kuh mehr unter den schwarzen oder mehr unter den weißen Flecken schwitzt.


Kopf hoch Lotte und Jungs, wird schon wieder.


Mit sportlichen Grüßen

Volkmar

Von den Dingen die wir tun

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Login
Artikel Bewertung
Ergebnis: 5
Stimmen: 10

stars-5

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel:
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links

Der meistgelesene Artikel zu dem Thema D-Jugend:


?>