5

F-Junioren starten mit neuem Trikotsatz

und erstem Punktspielgewinn gegen Gersdorf in die Saison 17/18.

partner-banner_md_200-160
Abteilung Kegeln
Abteilung Eisstock

C- Junioren: 5:2 Heimsieg gegen Rietschen und ein gebrochener Arm

C-Jugend


Am heutigen Sonntag, den 30.04.2017 war die Mannschaft vom FC Stahl Rietschen zu Gast bei uns. Im Hinspiel trennten wir uns, nach schwacher Vorstellung und vielen ungenutzten Chancen, mit einem Unentschieden. Da sich die Saison langsam dem Ende entgegen neigt und wir unsere persönliche Bilanz unbedingt positiv gestalten wollen, musste heute ein Sieg her.

Halbzeit 1
Ein katastrophaler Start sorgt erst einmal für Fassungslosigkeit bei Trainern und Zuschauern. 
Unsere komplette Verteidigung scheint noch nicht auf dem Platz zu sein, denn wir laden den Gegner förmlich zum Torschießen ein.
Bereits in der ersten Minute geraten wir in Rückstand. Tom K. will einen hohen Ball klären, trifft diesen aber nicht sauber. Der Ball springt dem sichtlich überraschten Gegner vor die Füße. Ohne lange zu zögern bedankt sich dieser artig und netzt zum 0:1 ein. Nur kurze Zeit später haut Sammy K. ebenfalls über einen vermeintlich ungefährlichen Ball drüber, doch diesmal schießt der Gegner vorbei. Danach ist es dann Jonas L., der dem Gegner das nächste Geschenk serviert. Ein Querschläger geht mittig durch unseren Strafraum und wird bitter bestraft. 0:2 Rückstand nach nur 11 Minuten. Großes Entsetzen und Ratlosigkeit machen sich breit. Die Trainer reagieren und werden laut. Nach einer guten Viertelstunde sind wir dann aber endlich drin im Spiel und erspielen uns erste Chancen. Wir zeigen zunehmend unsere spielerische Überlegenheit und haben immer mehr Ballbesitz.
In der 26. Minute erzielen wir den verdienten Anschlusstreffer und nur zwei Minuten später den Ausgleich. Diese beiden Tore sind meiner Meinung nach, unabhängig vom bisherigen Spiel- und gesamten Saisonverlauf, unsere bisher schönsten Treffer. Beide Tore fallen nach einer starken Balleroberung im Mittelfeld. Der Ball wir anschließend über mehrere Stationen, darunter sogar unsere Torhüterin, zurück und wieder nach vorne gespielt. Beim ersten Treffer spielt Sammy K. zurück auf Annika M., diese dann auf Erik S., der wiederum einen super Pass in die Tiefe auf Niklas K. spielt. Der Rest ist reine Formsache. 1:2 durch Niklas K. Beim Ausgleich ist es ähnlich. Nach Balleroberung wird der Ball zurück gespielt. Annika M. spielt auf Tom K. Dieser spielt mit viel Übersicht auf die sich freilaufende Emely S., die den Ball toll auf Niklas K. durchsteckt. Dieser verwandelt sicher zum 2:2. Zwei starke Kombinationen mit wenig Kontakten, viel Laufbereitschaft, schnell und zielstrebig durchgespielt. Voller Stolz wird die Brust der Trainer gleich breiter, zumal wir ja so schlecht angefangen haben.
Kurz vor der Halbzeit kommt es dann zu einem Zweikampf zwischen Tom K. und der gegnerischen Nummer 10. Tom K. grätscht einen Ball fair weg, wobei jedoch auch der gegnerische Spieler unglücklich zu Fall kommt und sich dabei die Hand bricht. In der Halbzeit wird ein Krankenwagen gerufen. An dieser Stelle wünschen wir gute Besserung und eine schnelle Genesung.

Halbzeit 2
Nach lauter Ansprache in der Kabine geht es weiter. Trotz des Ausgleichs und mehr Spielanteilen sind wir immer noch meilenweit von unserem eigentlichen Leistungsmaximum entfernt. Dieses wird aber auch in diesem Spiel von den Trainern eingefordert und entsprechend muss in Halbzeit zwei deutlich mehr gearbeitet werden. In der 44. Minute gehen wir dann endlich mit 3:2 in Führung. Erneut ist es Niklas K., der in einer tollen Einzelaktion den Ball sicher verwandelt. In der 46. Minute erhöhen wir durch Johann L. auf 4:2. Der Gegner zeigt kaum noch Gegenwehr und auch wir spielen nur noch das Nötigste. In der 62. Minute erzielt dann Dennis D.
durch einen tollen Schuss den 5:2 Endstand.

Fazit
Eine durchschnittliche Leistung, in der wir wieder einmal unsere zwei Gesichter gezeigt haben. Auf der einen Seite grausam anzuschauende, individuelle Fehler. Auf der anderen Seite tolle Kombinationen, die Lust auf mehr machen und eure eigentliche Klasse zeigen.  Auch das ist Fussball, ergebnisorientiert…



Sport frei
Adrian K.

C- Junioren: 5:2 Heimsieg gegen Rietschen und ein gebrochener Arm

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.



?>