7

Pokalspiel(e), Endrundenturnier und vieles mehr im Nachwuchs

Liebe Sportfreunde, der Saisonschlusssport wird mit dem Kreispokalhalbfinale der C-Jugend eingeleitet. Weiterhin stehen zahlreiche Termine in der...

explor
Abteilung Kegeln
Abteilung Eisstock

Holpriger Saisonstart der F

F-Jugend I. Mit guten Leistungen und Kampf allein kann man im Fußball nicht gewinnen.

Manchmal sind es die kleinen aber feinen Unterschiede die den Ausgang eines Spieles ausmachen. Aber der Reihe nach…

 

Spiel eins: Meine Bilanz unseres kurzfristig auf Kunstrasen verlegten Spieles gegen Rauschwalde fällt positiv aus: die erste Halbzeit knapp verloren, die Halbzeit zwei unentschieden gespielt. Insgesamt ein erst durchwachsenes dann aber gutes Spiel. Die erste Hälfte brauchten wir als Anlaufzeit. Rauschwalde machte Druck. Es fiel uns schwer Pässe zu spielen oder mit Dripplings zu agieren. Dank einer starken Steigerung konnten wir in Hälfte zwei das Spiel drehen. Zeitweise hatten wir mittels  kämpferischen Einsatzes das Spiel im Griff. Unsere Abwehr funktionierte mit Albert und Emil perfekt. Unser Sturm aus Kiara, Fynn und Clemens war stark. Aus „heiteren Himmel“ entschieden die Rauschwalder per Konter das Spiel knapp zu ihren Gunsten.

Im Team waren: Filip, Alex, Tilmann, Luca und Maurice als Tormann.

 

Spiel zwei: Am letzten Samstag empfingen wir den Tabellenersten Holtendorfer SV in Kunnerwitz. In der Aufstellung standen Kiara, Hans, Julius, Jason, Leon, Filip, Lenny, Phil Luca, Elias und Maurice. Nach einer turbulenten Spielvorbereitung ging es ab dem Anpfiff mit Vollgas los. Anstoß BWEDO, Angriff über links mit Elias und Jason – Schuss, Glanzparade. Und munter ging es weiter. Schuss um Schuss scheiterten wir wieder und wieder am Keeper der Holtendorfer. Hingegen brachte Holtendorf ihre Konter in unserem Tor erfolgreich unter. Trotz super Passspiele, starker Dripplings, Abschlussversuche aus jeder möglichen Situation gerieten wir im Rückstand. Wir Trainer waren dennoch total zufrieden. In Hälfte zwei wollten wir das Spiel drehen. Da war mehr drin.

Anpfiff: Und so ging es weiter. Chance um Chance spielten wir heraus. Das Spiel geriet zur Hochspannung. Pfosten. Gehalten. Vorbei geschossen. Wieder gehalten. Es wurde aus allen möglichen Lagen abgezogen. Konter hin, Konter her. Ein Papa brachte es zwischendurch auf den Punkt: „Wir machen das Spiel und der Gegner schießt die Tore“.

Obwohl unsere Kids alles rein schmissen fehlte am Ende weder der Kampf noch das Glück, sondern das Gewisse etwas. Nach schönem Dribbling blieb zu oft vor dem Torabschluss der Blick nach unten gerichtet am Ball kleben. Folglich hämmerten wir den Ball wieder und wieder in die Arme des Holtendorfer Keepers anstatt in die freien Ecken. Das gelang unserem Gegner schlicht weg besser.

 

Fazit: Trotz guter bis sehr guter spielerischer Leistungen sprechen die Ergebnis leider eine andere Sprache. Somit heißt es dran bleiben und weiter trainieren.

Für die Unterstützung der Eltern möchten wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken.

 

 

Erfolgreicher lief es für unsere Jungs bei der Sparkassen Fair Play Soccer Tour 2017. Diese machte in Görlitz Station. So qualifizierten sich Jungs aus unserem Verein als bunte Freizeitmannschaft beim Vorentscheid in Görlitz für das Halbfinale in Riesa. Voller Hoffnung angereist lösten sie das Ticket für das Bundesfinale in Prora auf der Insel Rügen.

Klasse Jungs und weiterhin viel Erfolg!

 

Christian Pfeiffer

Trainer

Holpriger Saisonstart der F

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.



?>