22

Bedingungen und Hinweise für Trainingslager 2018 Dzierzoniow (Polen)

    Liebe Eltern und Nachwuchsfußballer, für o.g. Trainingslager steht zur Zeit noch ein Platz zu Verfügung, bei Interesse bitte bei...

swg_h100
Abteilung Kegeln
Abteilung Eisstock

Topspiel für F-Neulinge

F-Jugend I. Spielbericht vom Spiel 1. gegen 2. - BWEDO vs. Holtendorf


Dieses Spiel war für einen Großteil unserer Mannschaft das 2. max. 3. Spiel in der F-Jugend. Für drei unserer Kinder war es heute das aller erste Punktspiel überhaupt. Auch unser Tormann hatte Punktspielprämiere. Lediglich ein "Routinier" war in unserer Aufstellung. Ergo, wir sind mit einer ganz jungen Mannschaft ins Spiel gegangen.
Entsprechend groß war die Aufregung bereits unter der Trainingswoche. Zur Vorbereitung auf das Spiel wurde fleißig trainiert. Dazu gehörte es auch die Spielregeln kennenzulernen.


Als Auftakt des heutigen Tages sind wir zur Freude aller Kinder als Mannschaft in unserem Mannschaftsbus angereist. Dort war die Stimmung naturgemäß ausgezeichnet. Dann hieß es Umziehen - Einspielen - Einlaufen. Bei bestem Herbstwetter mit sommerlichen Temperaturen wurde unter blauem Himmel um 09.00 Uhr vom Schiedsrichter per Anpfiff das Spiel freigegeben. Und gleich ging es mit hohem Tempo los. Wie erwartet spielte der Gegner von Anfang an stark. Dementsprechend schnell fielen die ersten Treffer für Holtendorf. Dennoch gaben sich unsere Jungs nicht geschlagen. Sie kämpften gegen die deutlich stärkeren Holtendorfer immer wieder an, bekamen aber den Ball kaum vor das gegnerische Tor. Dies gelang dafür Holtendorf. Unser Tormann machte seine Aufgabe dabei ziemlich gut. So hielt er viele Schüsse oder arbeitete wunderbar gegen den Ball. Doch ums eine oder andere mal hatte er gegen platziert geschossene Bälle dann leider keine Chance. Dennoch konnte sich unser Mannschaft mit einem eigenen Tor in Halbzeit eins für die vielen mühsamen Versuche ein Tor zu erzielen belohnen. Das machte alle Kinder stolz und lies in der Mannschaft die Hoffnung aufkeimen den Rückstand noch auszugleichen. Mal sehen was noch passiert....?


In Halbzeit zwei versuchte die Mannschaft wie vom Trainer gefordert das Spiel etwas breiter zu machen. Wenn es gelang, dann erspielten wir uns auch die eine oder andere Chance. Doch oft genug standen unsere Spieler zu zentral und spielten sich immer wieder fest. Das nutzte Holtendorf und das Toreschiessen ging weiter. Doch dann gab es ein paar Szenen, wo es uns gelang das Spiel breiter zu machen. Und so kamen wir das eine oder andere Mal auch gefährlich vor das Holtendorfer Tor. Und wir erzielten ein weiteres Tor. Das war toll und verdient.

Fazit: Ein durchaus gelungenes Debüt einer sehr jungen, unerfahrenen Mannschaft. Manches vom dem was wir uns vorgenommen hatten wurde umgesetzt, manches auch nicht. Und deshalb ist der Trainer mit der Leistung trotz Niederlage zufrieden.



Und zuletzt ein Dankeschön an alle Eltern für die Unterstützung.





Mit sportlichen Grüßen
Christian Pfeiffer

?>