5

Bedingungen und Hinweise für Trainingslager 2018 Dzierzoniow (Polen)

    Liebe Eltern und Nachwuchsfußballer, für o.g. Trainingslager steht zur Zeit noch ein Platz zu Verfügung, bei Interesse bitte bei...

rewe_h100
Abteilung Kegeln
Abteilung Eisstock

Anstrengend, anders, aber gut !

aktuelle News

Bericht Trainingslager Bad Flinsberg (Polen)

 


 


In der ersten Ferienwoche fand bereits zum dritten mal das gemeinsame Trainingslager mit unseren Freunden von Nysa Zgorzelec statt. In diesem Jahr ging die Reise mit den Bus, für insgesamt 48 Kinder, drei polnischen und zwei deutschen Trainern und einer Dolmetscherin bzw. Animateuren, nach Bad Flinsberg.Leider war der Blau Weiße Nachwuchs mit 15 Kindern nicht so gut vertreten wie in den Jahren zu vor, aber immerhin konnten die restlichen Plätze durch MKS Nysa belegt werden.

Nach der Ankunft wurden sofort die Zimmer belegt, Sachen ausgepackt, danach ging es zum Mittagessen. Nach einer kurzen Pause gab es eine Versammlung in den die Deutsch-Polnischen Trainingsgruppen eingeteilt wurden und dann ging es auch schon zum ersten Training.

Insgesamt gesehen war dies ein sehr intensives Sportlager mit wenig Ruhephasen für die Kinder, aber vor allem für die Trainer. Mit drei Ausflügen bzw. Wanderungen u.a. zum Wasserfall Kamienczyk und einmal Wasserpark, vielen Trainingseinheiten (vormittags und nachmittags), Frühsport , Sprachanimation und zwei Turnieren , so wie Lagerfeuer war dieses Trainingslager prall gefüllt.


Nach einer anstrengenden Saison gab es immer noch hochmotivierte Jungs, die mit hoher Selbstdisziplin und Eigenmotivation dabei waren. Allerdings gab es auch solche die das Trainingslager mit einen Freizeitcamp, zu mindest die ersten Tage ,verwechselt haben. Und so manch einer musste wieder mal ausprobieren wie lange es dauert, bis die Trainer den Geduldsfaden verlieren.( sei es wegen der Zimmerordnung, Nichteinhalten der Nachtruhe, Unpünktlichkeit oder Dummheiten anstellen). Dreimal gab es im Gegenzug für solche Spezialisten in der Mittagspause oder zum Frühsport ein, na nennen wir es mal aus sportlicher Sicht Zusatztraining, wo die Kinder ausprobieren dürften, wie viel Ausdauer noch in Ihnen steckt.

Und für einige Kinder, die versucht haben sich von einigen Veranstaltungen und Animationen aus zu schließen, lasst Euch gesagt sein, so wird das nichts mit der Teamfähigkeit. In einer Gemeinschaft wo man mit über Fünfzig Personen(aus zwei Nationen) eine Woche zusammen lebt gibt es nun mal klare Regeln, niemand soll sich unterordnen, aber einordnen sollte man sich und sein Verhalten schon können.

Ein ganz großes Lob an die Jungs die von Anfang bis Ende gut dabei waren, aber auch an die, die während des Trainingslagers verinnerlicht haben um was es im allgemeinen, gesellschaftlichen und sportlichen Bereich in so einem Sportlager geht.

Aus Trainersicht muss man sagen, das dieses Trainingslager anstrengend anders war, aber auch gut, denn bis auf viele kleinere Regelverstöße gab es keinen groben Unfug und der Spaßfaktor blieb nicht auf der Strecke.

Vielen Dank an Euch Eltern für Euer Vertrauen, wir freuen uns das wir der hohen Verantwortung Sorge tragen konnten und dass alle Kinder bis auf die üblichen kleinen Blessuren wieder gesund und munter bzw. müde nach Hause gekommen sind.


Tobias und Volkmar


Das fanden die meisten Jungs gut:

Unterkunft, Essen, Training, Trainer,Schwimmbad, Wanderungen,Turniere, Einkaufen, Lagerfeuer, Sprachanimation

Das fanden einige Jungs nicht so gut.:

schlechte Absprache mit polnischen Trainern wegen Verbot, bzw. Reduzierung der Süssigkeiten, langer Weg zum Stadion, Toiletten und Duschen nicht in den Zimmern, unsanftes Wecken durch Trainer Volkmar(ich hoffe ihr habt es verkraftet), Frühsport, Zimmerkontrollen, Wanderungen, Lagerfeuer, Sprachanimation


Ganz viele Bilder von unseren Trainingslager mit einigen Kommentaren findet ihr auf der Facbookseite von Zaki MKS Nysa Zgorzelec !

Anstrengend, anders, aber gut !

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.



?>