8

Zwei Jahre?

Zwei Jahre E- Jugend ist genug? Liebe Eltern und Kinder zwei Jahre hatte wir Andre mit Steffen und Christoph die Möglichkeit eure Kinder zu betreuen...

rewe_h100
Abteilung Kegeln
Abteilung Eisstock

SV Reichenbach - BWE Deutsch-Ossig 1:3 (0:1)

Fussball I.
erwarteter Kampf in Reichenbach

BWE versuchte das Spiel von Beginn an unter Kontrolle zu bekommen, was aber nicht wirklich gelang. 
Nach 5 Minuten wurde Vogt ca. 10m vor dem Strafraum unsanft von den Beinen geholt.
Hasler verwandelte den Freistoß zum 0:1. Die Führung sollte ein bischen Sicherheit geben.
Das Spiel wurde zunehmends ausgeglichene mit vereinzelten unerwähnenswerten Chancen auf beiden Seiten.
Kurz vor der Pause wurde an der Grundlinie Neumann unsanft gefällt, doch der Fällende bekam nicht mal eine Ermahnung. Zur Pause mußte Neumann dann leider gewechselt werden. Nach der Pause und mit 2 frischen Leuten hieß es die Führung auszubauen. Dies gelang in der 51. Minute - F.Karger steckte mustergültig auf Zydek durch und dieser machte das 0:2.
3 Minuten später erzielte der SVR jedoch den Anschlußtreffer - Eckball von links und der Kopfball von R.Schönfelder landete im langen Eck.
BWE schüttelte sich kurz und versuchte den alten Abstand wieder herzustellen.
In der 60. Minute spielte Reichenbach hinten rum über den Keeper und F.Karger bedrängte diesen und zwang ihn den Ball zu schlagen.
Diesen Ball erwischte Mosig direkt so, daß der Ball über den Keeper den Weg zum 1:3 ins Tor fand.Der SVR drehte nun auf. In der 63. Minute wurde der Ball in die Tiefe auf den Stürmer geschlagen und Miedrich holte ihn als letzter Mann von hinten von den Beinen - klare Notbremse und BWE war fast ne halbe Stunde in Unterzahl.
Angriff auf Angriff rollte auf das BWE-Tor zu. Mit viel Glück un Verstand überstand man diese letzte Spielphase unbeschadet und entführte 3 Punkte aus Reichenbach.

06. 0:1 Hasler
51. 0:2 Zydek
54. 1:2 Schönfelder
60. 1:3 Mosig


SV Reichenbach - BWE Deutsch-Ossig 1:3 (0:1)

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.



?>